Therapien

Sport- und Bewegungstherapie sind seit Jahren anerkannte Behandlungs- und Präventionsmethoden im Bereich der Medizin. Wissenschaftliche Untersuchungsergebnisse bestätigen die positive Wirksamkeit von regelmäßigen körperlichen Aktivitäten bei der Behandlung von seelischen Erkrankungen.
Eines der Ziele des Netzwerkes ist es, die Sport- und Bewegungstherapie, neben der psychotherapeutischen und psychopharmakologischen Therapie, als festen Bestandteil des ambulanten Gesamtbehandlungsplans zu etablieren.


Leistungssport

Im Bereich des Leistungssports gibt es neben den bekannten ausgeprägten körperlichen Beanspruchungen zunehmend auch massive seelische Belastungen. Mittlerweile setzt sich die Erkenntnis durch, dass mentale Stärke nicht gleich zu setzen ist mit seelischer Gesundheit. Während sich die Sportmedizin um die körperliche Gesundheit bemüht, fehlt es bislang an einer medizinischen Disziplin für die seelische Gesundheit im Leistungssport.

Die Sportpsychiatrie und -psychotherapie beschäftigt sich mit den im Leistungssport auftretenden sportspezifischen seelischen Belastungen und bemüht sich um eine fachgerechte Behandlung der dort auftretenden seelischen Störungen, sowie um die Prävention und den Erhalt der seelischen Gesundheit im Leistungssport.


Das Netzwerk

Die Teilnehmer des Netzwerkes sind gleichzeitig Mitglieder des Referates Sportpsychiatrie und -psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde.
Wir sind in den ambulanten Niederlassungen tätig und stehen sowohl den Hausärzten als auch den Leistungssportlern, Sportmedizinern, Sportpsychologen, den Vereinen und Verbänden als Ansprechpartner zur Verfügung.


Auf den weiteren Seiten dieser Homepage finden Sie weitergehende Informationen und die Kontaktdaten zu Ansprechpartnern in Ihrer Nähe.